Kontakt    
Warenkorb

This page in Polish This page in French This page in English 

Technische Universität Berlin

Architekturmuseum

in der Universitätsbibliothek

Erweiterte Funktionen
Login
(für registrierte Benutzer)
Zugang beantragen

Startseite der TU Startseite der UB

Unsere Bestände

Architektur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts (»Altbestand«)

Historische Fotografien

Ehemalige Bestände des Architekten- und Ingenieurvereins

Größere Einzelnachlässe und -teilnachlässe

Wie jedes wissenschaftliche Archiv sind die Sammlungen des Architekturmuseums historisch gewachsen. Ihr Gesamtbestand ist dabei einerseits das Ergebnis systematischer Erwerbungen, die sich seit seiner Gründung auf die Baukunst Berlins und Brandenburgs, die Werke von Lehrern und Schülern von Bauakademie, Technischer Hochschule und Technischer Universität konzentrieren, birgt andererseits aber durch die Zufälle und Unwägbarkeiten geschichtlicher Überlieferung auch manche Überraschung. Die Kenntnis von Sammlungsstruktur und -geschichte ist deshalb für die Recherche unentbehrlich.


I. Architektur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts (»Altbestand«)

Der eigentliche Kernbereich unserer Sammlung. Hervorgegangen aus dem »Architekturmuseum an der Königlichen Technischen Hochschule« umfasst dieser Bereich einen repräsentativen Querschnitt der preußischen und deutschen Architektur bis zum Ersten Weltkrieg. Durch Auslagerung und Zerstörung im Zweiten Weltkrieg von ursprünglich über 20.000 Blättern auf etwa die Hälfte reduziert, konnte diese Gruppe inzwischen durch zahlreiche Neuerwerbungen wieder gestärkt werden.

Online-Katalog

nach oben

II. Historische Fotografien

Das Architekturmuseum verfügt über einen reichen Schatz historischer Aufnahmen von der Frühzeit der Fotografie bis in die Zeit des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg. Dazu gehören Aufnahmen historischer Bauten aus ganz Europa ebenso wie Dokumentarfotos der preußischen Messbildanstalt und Aufnahmen ausgeführter Bauten aus Büronachlässen.
Auf die Bedürfnisse einer Architektursammlung bezogen, ist der Bestand derzeit noch überwiegend nach Bauten oder nach Architekten erfasst, doch sollen später auch die Verfasser der Fotografien (u.a. Hermann Rückwardt, Max Krajewsky und Arthur Köster) dokumentiert werden.

Online-Katalog

nach oben

III. Ehemalige Bestände des Berliner Architektenvereins

Mit der erfolgten Angliederung an die Universitätsbibliothek übernahm das Architekturmuseum Zeichnungs- und Fotobestände aus der ehemaligen Bibliothek des heutigen Architekten- und Ingenieurvereins zu Berlin.

Im Einzelnen:

Bestand »Monatskonkurrenzen«: Seit 1827 durchgeführte, monatliche Entwurfskonkurrenzen unter den Mitgliedern des Vereins. Oft mit großem Eifer und zeichnerischer Qualität zu alltäglichen wie spektakulären Bauaufgaben angelegt, spiegelt dieser überwiegend kleinformatige Bestand in einzigartiger Weise über neunzig Jahre Entwurfsgeschichte in Berlin.
Vollständig (Signaturgruppe MK) im Online-Katalog

Bestand »Schinkelwettbewerbe«: Seit 1852 bis heute jährlich zum Schinkelfest am 13. März veranstalteter Entwurfswettbewerb für junge Architekten. Über Jahre zunehmend in Fachsparten differenziert, zeigt dieser Bestand, häufig an realen Aufgaben ausgerichtet, die ganze Breite von Architektur und Bauingenieurwesen. Wie die Monatskonkurrenzen teils als Einzelblattsammlung, teils in gebundener Form erhalten.
Vollständig (Signaturgruppe SW) im Online-Katalog

Bestand »Bauausführungen des preußischen Staates«: Inventarzeichnungen (Lithografien) und Fotografien von preußischen Staatsbauten zwischen ca. 1860 und 1918. Dargestellt sind sowohl Projekte des Hochbaus als auch Ingenieurbauprojekte. Die Fotografien dokumentieren darüber hinaus häufig die Bauphasen. Überwiegend zu Folianten gebunden.
Findmittel: Zettelkartei, interne Datenbanken, Listen; zum Teil (Signaturgruppe BZ) im Online-Katalog

nach oben

IV. Größere Einzelnachlässe und -teilnachlässe

(alle Namen finden Sie im Architektenkatalog)

>

Gustav Allinger
(1891-1974)

Handzeichnungen und Lichtpausen. Zum geringeren Teil unbearbeitet.
Findmittel: Online-Katalog

Erwin Albert Barth
(1880-1933)

850 Zeichnungen und Lichtpausen
Findmittel:Online-Katalog

Erich Blunck
(1872-1950)

506 Zeichnungen und Lichtpausen
Findmittel:Online-Katalog

Karl Böttcher
(1904-1992)

ca. 1300 Zeichnungen und Lichtpausen, dazu Manuskripte und Texte
Findmittel: Zettelkartei, interne Datenbank und Online-Katalog

Carl von Diebitsch
(1819-1869)

527 Zeichnungen, Pausen und Fotografien
Findmittel: Zettelkatalog, interne Datenbank und Online-Katalog mit digitalen Abbildungen

Gerhard Graubner
(1899-1970)

ca. 1700 Zeichnungen und Pausen, dazu (noch nicht bearbeitet) Bauakten
Findmittel: Online-Katalog

Herta Hammerbacher
(1900-1985)

Wissenschaftlicher und künstlerischer Nachlass: Handzeichnungen, Pausen, Fotografien. Größtenteils bearbeitet.
Findmittel: Online-Katalog

Hermann Jansen
(1869-1945)

ca. 3100 Zeichnungen, Pausen, Fotos und Modelle
Findmittel: Zettelkartei, detaillierte Listen und Online-Katalog

Otto Kohtz
(1880-1956)

1541 Handzeichnungen und Lichtpausen
Findmittel: Zettelkatalog, interne Datenbank und Online-Katalog, überwiegend mit digitalen Abbildungen

Paul Lehmgrübner
(1855-1916)

ca. 900 Zeichnungen und Lichtpausen
Findmittel: Zettelkartei, interne Datenbank und Online-Katalog

Carl Johann Bogislaw Lüdecke
(1826-1894)

Gut 1600 Handzeichnungen, Lichtpausen und Originalfotografien des vorwiegend in Schlesien tätigen Architekten.
Findmittel: Zettelkatalog, interne Datenbank und Online-Katalog mit digitalen Abbildungen

Werner March
(1894-1976)

ca. 1250 Zeichnungen, Lichtpausen und Modelle
Findmittel: Zettelkartei, interne Datenbank und Online-Katalog

Hermann Mattern
(1902-1971)

Knapp 6000 Handzeichnungen, Pausen und Fotografien
Findmittel: Zettelkatalog, interne Datenbank und (teilweise) Online-Katalog .

Alfred Messel
(1853-1909)

ca. 1700 Zeichnungen und Lichtpausen aus dem Büronachlass des Architekten
Findmittel: Zettelkartei, interne Datenbank und Online-Katalog

Karl Wilhelm Ochs
(1896-1988)

5600 Handzeichnungen, Pausen und Fotografien, darunter zahlreiche Fotografien von Zeichnungen.
Findmittel: Zettelkatalog, interne Datenbank und Online-Katalog . Bürofotos in digitalen Abbildungen erfasst.

Helmut Ollk

Handzeichnungen und Lichtpausen, Skizzen und Fotografien
Findmittel: Projektliste

Hans Poelzig
(1869-1936)

Knapp 4700 Handzeichnungen, Lichtpausen und Originalfotografien aus dem Büronachlass des Architekten; unmittelbar nach seinem Tod dem damaligen Architekturarchiv der Technischen Hochschule übergeben. Im Zweiten Weltkrieg getrennt, konnte ein bis dahin im Deutschen Technikmuseum befindlicher Teil 2003 für das Architekturmuseum zurück gewonnen werden.
Findmittel: Online-Katalog .

Martin Punitzer
(1849-1949)

600 Zeichnungen und Pausen (stark beschädigt) und Fotografien
Findmittel: Online-Katalog .

Ferdinand von Quast
(1807-1877)

ca. 1200 Zeichnungen (vielfach Pausen von publizierten Objekten) als Rest des ursprünglich viel größeren, in Listen dokumentierten Bestandes des Denkmalpflegers. Reisenotizbücher und Tagebuchexzerpte
Findmittel: Listen

Ernst Sagebiel
(1892-1970)

ca. 2000 Zeichnungen und Lichtpausen in sehr schlechtem Zustand
Findmittel: Listen

Paul Schwebes
(1902-1978)

ca. 2500 Handzeichnungen und Lichtpausen; Fotografien von ausgeführten Bauten, Entwürfen und Modellen
Findmittel: Projektliste

Hans Simon
(1909-1982)

ca. 2500 Handzeichnungen und Lichtpausen; Bauakten und Manuskripte
Findmittel: Projektliste

nach oben



Seite drucken

© 2016 Architekturmuseum der TU Berlin Kontakt Impressum

 

Schnellsuche im Katalog

Zur erweiterten Suche

Andere Sammlungen

Kontakt

Ansprechpartnerinnen:

Franziska Schilling
Claudia Zachariae

Tel.: 030 314-23116


Alle Mitarbeiter

Öffnungszeiten & Nutzung

Anschrift & Lage

Reproduktionen

Häufige Fragen